Elisabeth Stiglmaier

Einegschmeckt und dablieben

„Sie leben Hopfen ja richtig,“ meinte ein Gast nach der Führung „und man spürt Ihre Begeisterung, machen Sie weiter so!“

Nachdem ich in Moosen ohne Hopfen aufgewachsen bin erlernte ich ursprünglich meinen Wunschberuf Kinderkrankenschwester. Alles war klar, bis ich meinen Mann beim Tanzen kennen lernte. Wir heirateten und für mich begann ein völlig neuer Lebensabschnitt. Hopfen war für mich bis dahin nur ein abstrakter Begriff. Die Pflanze und die damit verbundene Arbeit lernte ich als „Zugroaste“ Stück für Stück kennen. Gerade weil mich diese Pflanze so in ihren Bann gezogen hatte, möchte ich diese Begeisterung an meine Gäste weitergeben. Es heißt ja so schön, „wen der Hopfen einmal gekratzt hat, den lässt er nicht mehr los.“ Meinen Gästen soll es genauso ergehen….

Über meine Ausbildungen

Mit der Ausbildung zur Hopfenbotschafterin 2007 legte ich den Grundstein, auf den ich bis heute mit verschiedenen weiteren Ausbildungen aufbaue:

• Hopfenbotschafterin
• Biersommeliere
• Landerlebnisreisenführerin
• Gartenbäuerin
• Kirchenführerin
• Aufbauseminare zur Gestaltung von Führungen mit besonderer Note

LER Vorstandschaft

Als 1. Vorsitzende des Vereines Landerlebnisreisen Bayern e.V. vertrete ich über 60 Bauernhöfe in Bayern in den unterschiedlichsten Fachrichtungen. Zertifizierte Qualität, eine große Portion Menschenliebe, Humor und Fachkompetenz zeichnen Landerlebnisreisen Bauernhöfe aus und lassen
Ausflüge zu unseren Bauernhöfen für Gruppenreisende jeden Alters zum großartigen Erlebnis werden.

Meine Familie

Stolz sind der Franz, mein Mann, und ich auf unsere 4 erwachsenen Kinder und deren Familien. Durch Ihre Unterstützung können wir so manche Aufgabe bewältigen, die grad nicht in unserem Fach und Möglichkeitsbereich liegt.

Go to top